4. Dezember 2016

Aufgebraucht November 2016

Hallo Ihr Lieben, 

im November habe ich mehr Produkte aufgebraucht als die letzten Monate. Im Winter ist natürlich auch mehr Pflege angesagt. Außerdem habe ich es mir zum Vorsatz gemacht, mich in diesem Jahr noch von einigen Produkten zu verabschieden. Heute zeige ich euch sowohl Lieblingsprodukte als auch Flops. 




Batiste Trockenshampoo hell & blond: Das Batiste Trockenshampoo für helles Haar ist mein absoluter Favorit. Wenn man mal keine Lust auf die Haarwäsche hat, es einfach schnell gehen muss oder man einfach nur ein wenig Frische wünscht, kann man es wunderbar und ohne Grauschleier benutzen. Die blonde Farbe ist besonders dann sinnvoll, wenn man einen Ansatz kaschieren möchte. 

Garnier Fructies Oil Repair Wunterbutter Creme-Kur*: Eine Review zur gesamten Serie findet ihr hier.

L'Oréal Elvital Öl Magique für feines Haar: Ich liebe diesen Duft! Und er bleibt auch wirklich lange im Haar. Auch wenn es nicht fettend wirkt, darf man es natürlich nicht auf den Haaransatz sprühen, sondern nur in die Längen verteilen. Mein Haar war in den letzten Wochen sehr trocken und wurde durch das Öl Magique sichtbar und spürbar gepflegt.

Garnier Fructis Pracht Auffüller Shampoo + Spülung: Ich mag fast alle Shampoos und Spülungen von Garnier. Die einen mehr, die anderen weniger. In der Anwendung sind sie logischerweise alle gleich, darum brauche ich da nichts weiter zu sagen. Ich war zufrieden, fand aber nicht, dass meine Haare voluminöser wurden. 



Balea Dusch-Bodymilk für trockene Haut: Bodylotions für die Dusche zählen für mich zu den unnötigsten Pflegeprodukten. Diese hier duftete sehr neutral nach Frische. Sie lies sich aber nicht gut verteilen, auch nicht auf nasser Haut und eine wirkliche Pflegewirkung konnte ich nicht verspüren. 

Salthouse Original Totes Meer Körperlotion: Diese Bodylotion war vom Geruch her sehr medizinisch, gar nicht gut duftend. Sie lies sich zwar gut verteilen, zog aber nicht schnell ein und hinterließ einen leichten Fettfilm. Einen großen Vorteil hat sie dennoch und das ist ihre enorm pflegende Wirkung. 

Mary Kay Berry & Cream Bodylotion*: Die Mary Kay Bodylotion lässt sich gut verteilen, zieht schnell und riecht gut. Sie duftet nach Beeren und weihnachtlichen Gewürzen. Der Duft hielt sich stundenlang auf der Haut. Leider ist sie eine Limited Edition gewesen und nicht mehr verfügbar. 

Fa Duschgel Magic Oil Blauer Lotus: Diese wunderschöne, glitzrige Verpackung hat mich damals zum Kauf bewegt. Und ich habe nicht nur eine Flasche gekauft, nein, ganze zehn waren es bestimmt. Das Duschgel schäumt sehr schön und ist sehr erfrischend. Ich mag es sehr, egal zu welcher Jahreszeit. 

Calvin Klein Eternity Now Shower Gel: Ich bin absolut nicht der Mensch, der Geld für parfümiertes Duschgel ausgibt. Nicht nur weil es überteuer ist, aber lieber dusche ich normal und benutze anschließend Parfüm. Eternity Now von Calvin Klein ist blumig, fruchtig und sehr frisch.



Isana Deospray Fresh: Das Isana Deospray ist sehr solide. Bei dem Preis kann man absolut nicht meckern. Es hält frisch und riecht angenehm. 

Fa Active Pearls Anti-Transpirant Rose Fresh: Wie schon beim Aufgebraucht-Post von Oktober erwähnt, ist dieses Deo sehr unergiebig. Es reicht mir maximal zwei Wochen. Auch wenn ich mit Duft und Wirkung zufrieden bin, umso enttäuschter bin ich von der Verpackung. Das Produkt schießt förmlich heraus und entleert sich von selbst.

Fa Fresh & Dry Anti-Transpirant Grüner Tee: Hier kritisiere ich den selben Punkt wie oben. Den Duft mag ich etwas weniger.

Palmolive Aroma Sensations Absolute Relax Schaumbad: Die ätherischen Öle und der Lavendel sorgen für eine beruhigende Stimmung im ganzen Bad. Die Schaumbildung ist in Ordnung, mir persönlich aber nicht ausreichend. 

Bomb Cosmetics The Luxury Bath Box Badekugeln: Die Bomb Cosmetics Badekugeln haben mich enttäuscht. Sie haben sehr lange gebraucht um sich aufzulösen, haben null Schaum bewirkt mit den enthaltenen Rosenblättern den Abfluss verstopft. Einzig der Duft war ganz nett. Ich glaube ich kaufe in Zukunft nur noch bei Lush. 



Rosense Gülsuyu 100% reines Rosenwasser: Rosenwasser kaufe ich nur noch in der Türkei (oder lasse es mitbringen), denn dort kostet es nur einen Bruchteil von den Preisen hier. Ich benutze es nicht als Gesichtswasser, da es für meine Haut zu austrocknend ist. Stattdessen nehme ich es zum Anrühren von Masken. Am liebsten nehme ich Heilerde, einen Tropfen Teebaumöl und genügend Rosenwasser.

Balea Soft & Clear Anti-Pickel Patches: Sie sind nicht weltbewegend, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie wenigstens ein wenig gegen Pickel helfen. Ich weiß, dass Salizylsäure Unreinheiten auf meiner Haut gut bekämpft. Über Nacht aufgeklebt, verschwinden die Pickel zwar nicht, sind am Morgen aber deutlich ausgetrockneter.

Maybelline Jade EverFresh Concealer in Light Beige: Der Concealer ist an und für sich sehr gut. Die Deckkraft würde ich als mittel bezeichnen, was für mich völlig ausreichend ist. Auch kriecht das Produkt nicht in die Fältchen und hält den ganzen Tag. Leider ist mir die Farbe Light Beige viel zu dunkel gewesen.

Revlon Colorstay Make-Up in 110 Ivory: Diese Foundation sollte man nur mit dem Beautyblender auftragen. Mit dem Pinsel wird sie zu streifig. Sie muss schon richtig in die Haut eingeklopft werden. Die Nuance Ivory ist wirklich sehr hell. Ich habe noch nie eine hellere Farbe gehabt und sie vor allem zum Mischen mit zu dunklen Tönen genutzt. Was mich etwas stört ist die Verpackung, da diese keinen Pumpspender hat. Die letzten Reste habe ich mit dem Applikator des o.g. Concealers herausgeholt. 



Essence I love Extreme Crazy Volume Mascara: Alle lieben diese Mascara, mich hat sie aber absolut enttäuscht. Sie verklebt meine Wimpern bzw. macht sie zu dicken Spinnenbeinen. Ich habe sie ein wenig austrocknen lassen mit der Hoffnung, dass es dann besser würde - hat aber nicht funktioniert. Somit habe ich sie nun aussortiert. Ich kann mit einigem Leben, aber nicht mit verklumpten Wimpern.

Maybelline Jade The Rocket Volum' Express Mascara: Auch mit dieser gehypten Mascara konnte ich wenig anfangen. Das Bürstchen ist mir viel zu dick. Ich schmiere damit beim Auftrag nur rum. Die Mascara tut nichts für meine Wimpern, trennt sie zwar, aber verlängert sie absolut nicht. 

Lancôme Hypnôse Volume-à-porter Mascara: Diese Mascara ist das glatte Gegenteil von der Essence I Love Extreme Mascara. Du kannst so viel Produkt mit dem Bürstchen aufnehmen und so ungenau wie es nur geht die Wimpern tuschen: sie werden dir niemals verkleben. Dieses Bürstchen trennt die Wimpern 1a. Sie färbt sie tiefschwarz, verleiht aber kein mega Volumen. Trotzdem bin ich absolut zufrieden, vor allem im Alltag.

Benefit They're Real! Mascara: Die They're Real ist ähnlich wie die Mascara von Lancôme, toppt sie aber sogar noch. Denn de They're Real trennt die Wimpern ordentlich und verlängert sie ausreichend. Momentan teste ich die Roller Lash Mascara von Benefit. Sobald diese und alle anderen Wimperntuschen alle sind, werde ich mir die They're Real in Fullsize kaufen. 

Rimmel London Scandaleyes Precision Micro Eyeliner: Vorgestellt habe ich euch diesen Eyeliner im Haul von September. Ich hatte ihn bei einem England-Trip gekauft und ihn seitdem täglich benutzt. Ich konnte gut mit ihm umgehen und habe einen präzisen Lidstrich hinbekommen. Leider ging er ganz schön schnell leer und ist auch nicht so leicht nachzukaufen.

Just Cosmetics 12h Ultimate Black Eyeliner Pen: Den Eyeliner von Just Cosmetics habe ich mir bereits zum zweiten Mal nachgekauft, da ich das erste Mal so begeistert war. Diesmal habe ich allerdings zu einem Montagsprodukt gegriffen, denn er war beim Kauf schon ausgetrocknet. Schade. 






* Bei diesen Produkten handelt es sich um PR Samples.


28. November 2016

Elemis Pro-Collagen Eye Renewal

Eine intensiv-pflegende Augencreme - dank wirkungsvoller Synergie aus leistungsfähigen Meeresalgen und Vulkan-Algen, die in der Lage sind, die Repair-Fähigkeit der Haut perfekt nachzuahmen. Effekt: eine sichtbar erholte Augenpartie.

Diese revolutionäre Creme-Gel-Textur ist ein echtes Leichtgewicht und verschmilzt förmlich mit der Haut. Dabei glättet sie Fältchen und Schwellungen ohne die zarte Augenpartie mit zu viel Pflege zu überfrachten.




“Müde, geschwollene knittrige Haut rund um die Augen lassen uns einfach älter aussehen. Pro-Collagen Eye Renewal ist eine echte Lifting-Alternative und mildert Alterszeichen sichtbar in nur 28 Tagen. Schwellungen, Fältchen und Krähenfüße werden gemildert, die Augenpartie wirkt deutlich jünger.”
Noella Gabriel, Mitbegründer der ELEMIS Therapies




UVP: 77.05 Euro (www.elemis.com liefert auch nach Deutschland und Österreich) 


Quelle (Fotos & Text): Rheincom PR

21. November 2016

Produkttest auf kjerco.com: Miro Düfte

Hallo Ihr Lieben,

bei Kjero.com kann man sich aktuell wieder für einen tollen Produkttest bewerben. Diesmal werden 500 Tester/innen für Miro Düfte gesucht. Diese werden in Deutschland hergestellt und sind für Männer und Frauen unterschiedlichen Alters. Ich bin total gespannt, denn ich liebe Düfte. 

Hier kann man sich bewerben.