21. Januar 2017

Lust auf bewusst mit Alterra Naturkosmetik



Aloe Vera wirkt feuchtigkeitsspendend und kühlend. Der Pflanze werden außerdem hautberuhigende und wundheilende sowie zellerneuernde Eigenschaften zugesprochen. 

Gute Gründe für die Verwendung in vielen Kosmetikprodukten: Tagescreme,Nachtcreme und Aloe Vera-Gel sind speziell für trockene und empfindliche Haut geeignet. Vor allem das Gel ist ein wertvoller Helfer bei Sonnenbrand.Gesunde Nägel sehen einfach schöner aus und dafür benötigen sie unter anderem Feuchtigkeit - damit versorgt sie der Nagelpflegestift.





Tagescreme Bio-Aloe Vera & Gletscherwasser 

✔​ vegan 

Inhalt: 50 ml 
Preis: 3,25 €




Nachtcreme Bio-Aloe Vera & Gletscherwasser 

✔​ vegan 

Inhalt: 50 ml 
Preis: 3,25 €




Aloe Vera-Gel Bio-Aloe Vera & Bio-Quitte

✔​ vegan 

Inhalt: 50 ml 
Preis: 3,25 €





Nagelpflegestift

✔​ vegan 

Inhalt: 4 ml 
Preis: 3,29 €






Hautglättend, feuchtigkeitsspendend, zellerneuernd und schützend - das sind nur ein paar der vielen tollen Eigenschaften des Granatapfels in der Kosmetik.

Gerade sehr trockene Haut liebt diesen Inhaltsstoff, da sie reichhaltige Pflege benötigt. Die Reinigungsemulsion bereitet sie schonend und effektiv auf die nachfolgende Pflegecreme vor. Bei regelmäßiger Anwendung der Creme wirken Falten sichtbar geglättet. Zudem fühlt sich die Hautstruktur glatt und ebenmäßig an. 

Feuchtigkeitsspendend und schützend ist auch der Lippenstift, den es in 6 Nuancen gibt. Das Kompaktpuder in 2 Farben verleiht nicht nur ein natürlich frisches Aussehen, es kaschiert auch geschickt kleine Unreinheiten und Fältchen.




Pflegecreme Bio-Granatapfel

✔​ vegan 

Inhalt: 50 ml 
Preis: 3,25 €




Reinigungsemulsion Bio-Granatapfel

✔​ vegan 

Inhalt: 125 ml 
Preis: 2,25 €




Kompaktpuder 02 Medium

✔​ vegan 

Inhalt: 10 ml 
Preis: 3,79 €




Lippenstift 08 Classic Red

✔​ vegan 

Inhalt: 1 Stück
Preis: 2,99 €






Besonders bei empfindlicher und zu Allergien neigender Haut ist die parfümfreie Serie mit Intensiv Körpermilch, Sensitiv Reinigungsmilch, Sensitiv Pflegecreme und Sensitiv Augencreme die richtige Wahl. Die Produkte wurden alle vom DAAB (Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.) getestet und empfohlen.

Dem in ihnen enthaltenen Inhaltsstoff Bio-Nachtkerzenöl werden revitalisierende und nährende Eigenschaften zugesprochen. Das Öl ist besonders reich an essentiellen Fettsäuren und unterstützt wichtige Hautfunktionen.



Sensitiv Pflegecreme Parfümfrei

✔​ vegan 
✔ DAAB getestet + empfohlen

Inhalt: 50 ml
Preis: 3,25 €




Sensitiv Augencreme Parfümfrei

✔​ vegan 
✔ DAAB getestet + empfohlen

Inhalt: 15 ml
Preis: 3,75 €




Sensitiv Reinigungsmilch Parfümfrei

✔​ vegan 
✔ DAAB getestet + empfohlen

Inhalt: 150 ml
Preis: 2,25 €




Intensiv Körpermilch Parfümfrei

✔​ vegan 
✔ DAAB getestet + empfohlen

Inhalt: 250 ml
Preis: 2,45 €


20. Januar 2017

Garnier Mizellen Waschgel All-in-1

Hallo Ihr Lieben,

seit kurzem ist das Garnier SkinActive Mizellen Waschgel All-in-1 in den deutschen Drogerie- und Verbrauchermärkten erhältlich. Ihr bekommt es für 'Mischhaut & empfindliche Haut' sowie für 'normale & empfindliche Haut'. Letzere Produktausführung habe ich für euch getestet. 


Das Garnier Mizellen Waschgel soll nicht nur Make-Up entfernen und die Haut schonend reinigen, sondern diese auch erfrischen und beruhigen. Alles in einem Schritt. Es enthält u.a. Traubenextrakt, aktive Mizellen und feuchtigkeitsspendendes Glycerin. Die genauen Inhaltsstoffe und ihre Bewertung könnt ihr bei codecheck.info nachlesen. 


Das Waschgel kann auf dem gesamten Gesicht angewendet werden, selbst auf den Lippen und rund um die Augen. Die sanfte Formel enthält kein Parfüm. Das Produkt ist dermatologisch und augenärztlich getestet. 


Die Anwendung ist wirklich einfach. Sehr praktisch finde ich dabei den Pumpspender. Die benötigte Menge lässt sich leicht dosieren und hygienisch ist es noch dazu. Ein Pumpstoß genügt. Ich gebe das Waschgel zunächst auf meine innere Handfläche und schäume es mit wenig Wasser auf. Danach massiere ich mein Gesicht und lasse dabei keine Partie aus. Mit einem Mikrofasertuch wasche ich mein Gesicht abschließend ab. Dies hilft, um das Gesicht noch reiner zu bekommen.


Ich finde die Reinigungsleistung recht gut, aber nicht perfekt. Für das Gesicht ist sie ausreichend. Es fühlt sich außerdem schön frisch an. Die Mascara hingegen bekommt das Waschgel nicht komplett runter, auch nicht die wasserlösliche. Hier muss ich anschließend leider noch mit einem Wattepad und einem Augen-Make-Up-Entferner ran. Vertragen habe ich das Waschgel sehr gut. Es hat weder gebrannt noch bekam ich Hautirritationen. Es ist für meine teils empfindliche Haut geeignet. 


Der Geruch des Garnier Mizellen Waschgels ist irgendwie leicht chemisch. Ich kann ihn schwer beschreiben. Er gefällt mir nicht so gut. Den Preis von 3,95 Euro für 200 ml finde ich arg teuer. Ein Euro weniger und das Preis-Leistungs-Verhältnis würde stimmen. Es ist kein schlechtes Produkt, aber aufgrund der mir nicht ausreichenden Reinigungsleistung werde das Waschgel wahrscheinlich nicht nachkaufen.



*Bei diesem Produkt handelt es sich um ein PR Sample.

17. Januar 2017

Vichy Slow Âge Tagespflege

Hallo Ihr lieben,

drei Wochen lang habe ich die Vichy Slow Âge Tagespflege ausführlich getestet und möchte heute ein Fazit fassen. Diese ist seit September 2016 im Handel erhältlich.


Vichy selbst nennt die Slow Âge Tagespflege eine "revolutionäre Entwicklung in der Dermokosmetik". Dem Vichy Experten-Board sei es gelungen die "Ursachen der schleichende Hautalterung zu entschlüsseln und die neuesten Erkenntnisse der sogenannten Exposom-Theorie in die Dermokosmetik zu übersetzen." Slow Âge sei die erste Tagespflege von Vichy, "die nachweislich das Entstehen von Hautalterungszeichen verlangsamt [...] bevor diese überhaupt sichtbar werden." 


Die Theorie hinter dem Namen "Slow Âge" ist die wichtige Entschleunigung im Leben. Wenn wir eilig durch das Leben gehen, fehlt es an Erholung und Besinnung. Es ist wichtig zwischendurch den Akku aufzuladen um wieder jeden Moment genießen zu können. Wenn wir rasen, können wir nicht bewusst leben.


Je älter wir werden, umso schwächer wird unsere Hautbarriere. Die ersten Schäden werden vor allem durch Umwelteinflüsse, wie z.B. UV-Strahlen, beeinflusst. Auch der Lebensstil spielt eine große Rolle. Ernährung, Schlaf und Bewerbung beeinflussen zu einem großen Anteil die Hautalterung. 


Die Slow Âge Tagespflege von Vichy enthält einen UV-Schutz mit einem Lichtschutzfaktor 25, was ich sehr begrüße. Die Tagespflege ist leicht rosa getönt, damit sie keinen weißen Schleier hinterlässt, der durch den LSF durchaus sichtbar sein könnte. 


Kommen wir zu meinen Erfahrungen. Die Tagespflege trägt man morgens nach der Reinigung auf Gesicht und Hals auf. Man kann darunter noch ein Serum benutzen. Dies habe ich für diesen Test weggelassen, um die reine Wirkung der Vichy Slow Âge Tagespflege feststellen zu können. Beim Auftragen bemerkt man im positiven Sinne, dass diese Pflege sehr reichhaltig ist. Sie ist nicht sehr leicht und sollte deshalb ausreichend einmassiert werden. Vichy beschreibt sie zwar als Fluid, ich finde aber Creme ist hinsichtlich der Konsistenz eher der richtige Ausdruck. Nach dem Einmassieren sollte man der Creme ein bis zwei Minuten Zeit gönnen um vollständig einzuziehen. Einen klebrigen oder gar glänzenden Fettfilm hinterlässt sie nicht. Das Finish ist samtig


Fazit

Die Vichy Slow Âge Tagespflege war sehr gut verträglich. Ich habe keinerlei Hautirritationen festgestellt. Das Hautgefühl nach dem Auftrag gefällt mir. Die Haut scheint mir ausreichend gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt zu sein. In diesen drei Testwochen sind trotz Minusgraden und Heizungsluft keine trockenen Stellen zum Vorschein gekommen. Meine Hautbarriere wurde gestärkt. Als Grundlage für Make-Up ist die Vichy Slow Âge Tagespflege sehr gut geeignet. Ich finde, dass sie sogar einen Primer sehr gut ersetzt. 

Der blumige Duft ist sehr angenehm, auf ihn kommt es mir aber nicht an. Der Pumpspender ist sehr hygienisch. Das Design und die Qualität der Verpackung kann ich nicht beurteilen, denn ich habe zum Testen keinen Originalflakon erhalten. Auch hinsichtlich des Produktversprechens, der Verlangsamung der Hautalterung, kann ich nach drei Testwochen natürlich kein Urteil fällen. Die Frage ist, ob man dies überhaupt beurteilen könnte. Dafür müsste man wohl über Jahre eine Gesichtshälfte mit der Vichy Slow Âge Tagespflege eincremen und die andere nicht. Schier unmöglich. 


Überzeugt hat mich diese Tagespflege durchaus. Ob ich sie mir zu einem UVP von 29,70 Euro / 50 ml kaufen würde, weiß ich noch nicht. Bei einem Angebotspreis würde ich aber wahrscheinlich zuschlagen. Vielen lieben Dank an die Apo-Rot Versandapotheke für die kostenlose Bereitstellung des Produkts!




*Bei diesem Produkt handelt es sich um ein PR Sample.